Presse

Drei Gänge als physikalisches Feuerwerk

Zeitungsartikel aus

 - "Prinz" Dezember 2007

 

Wissensschmaus mit Knalleffekt

Im Hotel Maritim findet viermal das spektakuläre 'Physik-Dinner' statt

  Molekularer Cocktail
"'Physik-Dinner' als neues Showangebot mit Gourmet-Vergnügen im Hotel Maritim: Das könnte ein Knüller mit Knalleffekt im wahrsten Sinne des Wortes werden: demnächst im Hotel Maritim. Der Wissensschmaus, bei dem zum guten Essen am Tisch Tests, Experimente und Clous 'serviert' werden, locken für den 13., 14., 15. Dezember sowie für den 2. Februar 2008. Entweder findet das Überraschungsmenü im großen Saal statt oder auf Zeche Oberschuir an der Boniverstraße - die Speisen werden ebenfalls vom Maritim gereicht. Stefan Heusler und Marcus Weber, Dortmunder Physiker mit schauspielerischem Talent, garantieren eine vergnügliche Reise ins Land der Proportionen, Mathematik, Gesetze und Regeln, die noch aus der Schulzeit bekannt sein müssten. Doch was hat man nicht alles schon vergessen? Die Dinner-Show hilft der Erinnerung nach. Maritim-Chef Walter Chytra ist begeistert: 'Das ist ein Event im Hit-Format.' Er selbst sei überzeugt, dass dieses Angebot auf viel Gegenliebe stoßen werde. 'Wir haben schon Spezial-Galas für Firmen und Gruppen gebucht.' Die Karten für die Begegnung mit den 'Physikanten' (Herr Professor Liebermann/Herr Schwupp) nebst Drei-Gänge-Menü kosten 73 Euro. Buchungen für beide Orte sind möglich: 176-2030. Die WAZ kommt auf die Ereignise und Knalleffekte beim überraschenden Physik-Dinner in Kürze noch einmal zurück!"

- WAZ Gelsenkirchen, Mittwoch, 24. Oktober 2007 - Artikel herunterladen
 

Beim guten Essen über Physik-Experimente staunen

Der Stadtspiegel verlost 2 mal 2 Eintrittskarten für das Physik-Dinner


"Ganz niveauvolle Unterhaltung mit Überraschungen und gutem Essen steht im Festsaal des Maritim Hotel ins Haus. Beim Physik-Dinner ziehen ein Physiker und ein routinierter Schauspieler mit einer lebhaften, witzigen Show die Zuschauer in ihren Bann. Der Stadtspiegel verlost jetzt zweimal zwei Eintrittskarten für die Vorstellung am 13. Dezember um 19.30 Uhr."
 
- Stadtspiegel Gelsenkirchen, Mittwoch, 28. November 2007 - Kompletten Artikel herunterladen